ZERTIFIZIERUNG



Univ. Zertifizierung als Mediator, Coach und Trainer am
Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz (IMK)
an der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie (INA) FU Berlin

Seit 2016 ausgebildet als Supervisor.

Über mich

Unkonventionell trifft es am ehesten.
Ich begann mein Berufsleben mit einer Ausbildung zum Schreiner am Opernhaus in Wuppertal und weil es da so schön war (das war es wirklich!) bin ich geblieben und habe auch noch Tänzer gelernt (u.a. bei Pina Bausch). Klassisches Ballett und Improvisation. Das hat meine Affinität zu den Bühnen dieser Welt geweckt.
Dann zog es mich in eine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann bei IBM und Kaufhof (ich wollte etwas ganz Anderes tun…), um danach Management Information Systems auf IBM Mainframes zu implementieren und zu schulen. Mit der Erkenntnis, dass es mich nicht erfüllt, bin ich dann zum Film gekommen. Ich arbeitete ein paar Jahre im internationalen Filmgeschäft, um dann 1998 die Firma eyeworx zu gründen. Es folgten 20 Jahre Berufserfahrung im Life Marketing-, Film- und Event-Bereich, Kontakt zu den Vorständen und High Potentials Deutscher Unternehmenskultur, zu Künstlern, Schauspielern und Musikern. Diese prägen meine heutige Erfahrungswelt. Längere Reisen und Tätigkeiten im Ausland haben mir zu einem Spektrum eigener Erfahrungen auf dem Gebiet Interkultureller Diversifikation verholfen.

Seit 2009 habe ich mich am Europäischen Hochschulverband und an der Internationalen Akademie Berlin zum zertifizierten Mediator, Trainer und Coach ausbilden lassen. Mit Erweiterung des Arbeitsgebietes kamen Kollegen mit anderen Feldkompetenzen hinzu, so dass sich im Laufe der Jahre im -Lab ein facettenreiches Team gebildet hat.
Menschen bei der Findung und Entwicklung ihrer Ziele, Werte und Ideen zu unterstützen, zu erfahren, wann sich etwas „richtig“ anfühlt oder stimmig ist und dazu die eingefahrenen Pfade zu verlassen, fasziniert mich immer wieder aufs Neue.